Was wir noch über Russland schreiben wollten!

 

 

 

 

 

Wir weilten 24 Tage in Russland!

Vom 16. November 2012 – 09. Dezember 2012

In dieser Zeit haben wir unglaublich viel erlebt und darüber in den Artikeln zu Russland berichtet. Doch einige Anekdoten, Erwähnenswertes oder Kurioses oder… welches kein Platz in den Artikeln fand, wollen wir euch dennoch nicht vorenthalten. 😉

  • Kyrillisch zu lesen ist gar nicht so schwer, doch das sprechen überliessen wir lieber anderen. 😉
  • Die Russen wirkten auf uns im öffentlichen Leben ziemlich mürrisch, privat sind sie aber enorm gastfreundlich und interessiert.
  • Englisch wird nur sehr rudimentär bis gar nicht gesprochen. 🙁
  • Parkieren auf russisch heisst: Wenn dein Wagen irgendwie in eine Lücke passt, dann stell in rein. Egal ob schräg, noch in die Strasse hängend oder parallel zu bereits geparkten Wagen mitten auf der Strasse.
  • Die Frauen sind trotz minus Temperaturen und Glatteis immer sehr weiblich, elegant fast ausschliesslich mit High Heels und Röcken gekleidet. 😉
  • Jede zweite Frau, egal ob jung oder alt, trägt einen echten Pelzmantel.
  • Trotz der teils riesigen Menschmengen (in Moskau) rempelt einem niemand an.
  • Draussen sehr kalt und in den Häusern tendenziell überheizte Räume. Zum Glück haben wir auch Shorts und Shirts eingepackt. 😎
  • Wenn der Russe nicht trinkt (Tee natürlich!) schaut er Fern! Zum Frühstück, zum Nachtessen, zwischendurch und sogar auch dann, wenn er Gäste hat.
  • Und liebe Russen! Euer Toilettenpapier ist zum Sch…! Nämlich eher zum Schleifen von Holz gedacht und nicht für unsere zarten Popos! 😉

 

MaNa die Betthüpfer! 🙂

In Russland schliefen wir in 9 verschiedenen Betten!

Bett Nr. 001 auf der Reise / 02 Nächte / Im Zug von Basel nach Moskau

Bett Nr. 002 auf der Reise / 02 Nächte / Moskau / Couchsurfing bei Alex

Bett Nr. 003 auf der Reise / 01 Nächte / Moskau / TNThostel.com

Bett Nr. 004 auf der Reise / 04 Nächte / Im Zug von Moskau nach Irkutsk

Bett Nr. 005 auf der Reise / 03 Nächte / Irkutsk / Baikaler.com

Bett Nr. 006 auf der Reise / 04 Nächte / Chuschir / Olga’s Rural Hostel

Bett Nr. 007 auf der Reise / 05 Nächte / Listvyanka / Sasha‘s Guesthouse

Bett Nr. 008 auf der Reise / 02 Nächte / Irkutsk / Explorerhostel.ru

Bett Nr. 009 auf der Reise / 01 Nächte / Irkutsk / Nerpahostel.com

 

Und noch etwas für die Finanz-Interessierten!

(Alle Beträge sind in Schweizerfranken und pro Person)

Wir waren 24 Tage in Russland (inkl. Anfahrt)

Dies kostete uns pro Person Total 2108.00

Durchschnitt 1 Tag Russland = 87.83

 

Detailliert:

Anfahrt nach Russland

22.00                Bahnticket Anfahrt nach Basel (Durchschnitt)
                         (Nadine St. Gallen – Basel 28.00 / Manu Zürich – Basel 16.00)

440.00              Bahnticket Basel (Badischer Bahnhof) – Moskau

462.00              Total Anfahrt nach Russland

 

Transsib

488.00              Bahnticket Transsib Moskau – Irkutsk (1. von 3 Etappen)

488.00              Total Transsib

 

Visa

85.00                Belarus Transitvisum (Visum 25.00 + Einholgebühr 60.00)

177.00              Einladungsschreiben Russland inkl. Bearbeitung

120.00              Russland 25 Tage (Visum 60.00 + Einholgebühr 60.00)

382.00              Total Visa

 

Ausgaben vor Ort

Übernachtungen

Verpflegung

Aktivitäten

Transportmittel

Übriges

776.00              Total Ausgaben vor Ort (Ø 1 Tag 32.33)

 

2108.00            TOTAL AUSGABEN RUSSLAND

 


Kommentare

Was wir noch über Russland schreiben wollten! — 4 Kommentare

  1. Habe gerade mit Interesse Eure Berichte aus Russland gelsen. Bin vor knapp 3 Wochen selber zurück von einem 4-wöchigen Urlaub auf und an der Transsib. Allerdings sind wir bis Wladiwostok gefahren, es war Sommer und wir haben den Rossija gemiden wie die Pest. Sehr interessant, was Ihr erlebt habt, vor allem so im Winter.

    • Hallo Inch! Danke für Dein Kommentar! War bestimmt spannend Sibiren im Sommer zu erleben! Interessant war es im Winter aber vor allem sehr sehr kalt!! 😉

  2. Liebe MaNa,ich geniesse mit euch diese lange und spanende Reise.Wünsche uns weiter schöns,und bin sicher,vielen von denen die Zuhause geblieben sind werden an euch denken….zwischen Proseccogläslis,Braten,Fondues und Panettoni. Wünschen euch von Herzen weiter gute Reise,wenig Geduld und viiiiiiiel Gsundheit! Lg Luciana und Familie

    • Hi Luciana. Merci für die Wünsche!! Gesundheit können wir gerade ein wenig gebrauchen! Sind ziemlich verschnupft. Aber das geht ja wieder vorbei! Geniesst die Proseccos und die Fondues, das hätten wir jetzt auch gerne 😉 liebe Grüsse auch an deine Lieben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.