Skywalk in Shanghai

Skywalk in Shanghai

Wir freuen uns wirklich auf Shanghai!! Viele China-Kenner sagen ja, Shanghai sei nicht China und sehr westlich, aber genau das brauchen wir wieder einmal! Sei es auch nur für ein paar Tage! ;-) Und wir wollen uns natürlich die berühmte Skyline Shanghais nicht entgehen lassen. Hier erwarten uns auch angenehm milde Temperaturen zwischen plus 8 und 10c! Von unserer mehrschichtigen Kleidung können wir ENDLICH die Thermounterwäsche, Handschuhe und die dicke Mütze weglassen! Was für ein Gefühl nach über 2 Monaten! :-D

Der ersten „Sehenswürdigkeit“ der wir dann aber einen Besuch abstatten ist leider das Shanghai United Family Hospital! :-( So haben wir uns die Ankunft in Shanghai wirklich nicht vorgestellt! Nadine‘s hartnäckige Stirnhöhlenentzündung wird und wird nicht besser und die Nerven und Geduld liegen bei Nadine langsam blank und Manu findet die Situation auch nicht mehr „lustig“! Da die „Selbstbehandlung“ nicht half, bleibt nichts anderes übrig als einen Arzt aufzusuchen. Glückerweise befinden wir uns in Shanghai und hier hat es, im Gegensatz zu vielen anderen Regionen Chinas, ein Privatspital wo westliche Ärzte arbeiten. Nach einer gefühlten Ewigkeit im Wartebereich geht es dann auf einmal ruckzuck und ein amerikanischer Doc hört sich die Geschichte vom bösen Smog an und dem nicht helfenden Antibiotika. Schliesslich verlassen wir das Spital mit einem Sack voller Medikamente und vielen Schweizer-Franken ärmer… :-( *grmpf* Naja! Hauptsache die neuen Antibiotika (!) helfen jetzt!

Zurück im Hostel (wieder ein megacooles! Das Rock&Wood Hostel Shanghai) halten wir Krisensitzung! In Anbetracht der Situation – seit bald 3 Wochen krank, Smog auch in Shanghai, dem baldigen Chinesischen-Neujahr, … stellen sich bei uns folgende Fragen:

Weiterhin durch China reisen? Ja, das wollen wir dennoch!

Wenn ja, wo? Möglichst warm und wenig ohne Smog, also im Süden!

Und wo hat es in China um diese Jahreszeit KEINEN Smog?

Gibt es in diesem Land einen guten Ort um sich richtig auszukurieren?

Darauf geben einem die Chinesen nur 1 Antwort:

HAINAN!

Hainan ist die einzige Tropeninsel von China und hat zumindest im Süden ganzjährige Temperaturen um die 28c und anscheinend soll die Luft die sauberste sein nach der Antarktis! (Ok! Dies stand auf einer Chinesischen Webseite ;-) ). Wenn das mal nicht gut in unseren Ohren klingt!! Erholung haben wir dringend nötig und weiterhin im Smog von China herumzureisen haben wir keine Lust mehr. Schnell eilen wir zum nächsten Zugsticketbüro um Tickets nach Haikou zu kaufen, der Hauptstadt auf Hainan. Wie wir erfahren kommt man nämlich mit dem Zug (der verschifft wird!) auf die Insel. Wir sind guter Dinge denn schliesslich ist das Chinesische-Neujahr erst in 14 Tagen! Doch da haben wir die Rechnung wiedermal ohne die Chinesen gemacht! Es gibt keine Zugsticket mehr! Auch im Hostel versucht man uns zu helfen und prüft online nach verfügbaren Zugtickets und auch mehrteilige Verbindungen von Shanghai nach Haikou. Doch keine Chance! Und nun?? Der hilfsbereite Hostelmitarbeiter meint dann schliesslich nüchtern: Da müsst ihr halt fliegen!

Wir überlegen es uns lang und breit! Eigentlich wollten wir ja auf dem Landweg durch China reisen da wir ja, wie die meisten wissen, mit dem Zug aus der Schweiz gestartet sind. Doch Reisepläne gehen nicht immer auf und die Gesundheit geht bei uns vor. Wir buchen schliesslich unseren 1. Flug seit unserer Abreise! Hainan wir kommen! 8-)

Jetzt können wir uns endlich Shanghai widmen! Wir flanieren dem Bund entlang und geniessen, wie viele andere Touristen, die beeindruckende Skyline von Shanghai auf den Stadtteil Pudong. Die Laune steigt allmählich wieder und nach dem Genuss eines überteuerten leckeren Häägen-Dazs Eis ist die Welt wieder in Ordnung! ;-)

Blick auf die Skyline von Pudong_P1010409MaNa in Shanghai_IMG_9542ein herrlicher Tag mit Sonnenschein_IMG_9565flanieren auf dem Bund_IMG_9552Nicht nur am Tag sondern auch am Abend lohnt sich ein Blick auf die Skyline!

Pudong by Night mit Vollmond_IMG_9586Auch sonst hat Shanghai einiges zu bieten: Museen bis zum Abwinken, den People-Square zum Relaxen und Leute beobachten 8-) , die Nanjing Road zum Hardcoreshoppen und nicht zu vergessen die VIIIELEN über die ganze Stadt verteilten Shopping-Malls!

Manu empfiehlt: Das Shanghai-Urban-Planning-Exhibition-Center

Nadine empfiehlt: Die Starbucks-Filiale beim People-Square ;-)

Faul wie wir sind lassen wir uns mit einem Sightseeing-Bus rumkutschieren und geniessen die Rundfahrten durch das City-Center. Dank dieser Tour können wir sogar noch ein vergünstigtes Ticket-Paket zu zwei Top10-Attraktionen von Shanghai kaufen. Dem Bund-Sightseeing-Tunnel und zu einem der fantastischsten Ausblicke auf die City (doch dazu später ;-) ). Manu will nämlich „uuuunbedingt“ durch den Bund-Sightseeing-Tunnel, welcher unter dem Fluss hindurch führt in den Stadtteil Pudong, dem Finanzbezirk von Shanghai! Man steigt in eine Kabine und erlebt auf einer Fahrt durch den Tunnel eine WAHNSINNIGE Lichtershow (so steht es in der Werbung!!). Das stellen wir uns spektakulär vor und los geht’s! Haha es was der Reinfall schlechthin!! Ein paar blinkende LED-Lämpchen und harmlose Effekte… !

der sagenhafte Bund Sightseeing Tunnel_IMG_9632Zum Glück bekamen wir diese „Attraktion“ durch das Ticket-Paket fast gratis! :-) Und nicht einmal der Lonely Planet warnte uns davor, dies müssen wir gleich dem Verlag schreiben!

In Pudong kriegen wir eine Nackenstarre vom hinaufschauen zu den unzähligen Skyscrapers (Wolkenkratzer) welche die Skyline prägen! Die bekanntesten sind der Jin-Mao-Tower mit 420.5 Meter Höhe, der Fernsehturm Oriental-Pearl-Tower (der pinke kugelige auf drei Beinen) mit 468 Meter und das Shanghai-World-Financial-Center (auch genannt der „Flaschenöffner“) mit sage und schreibe 492 Meter! Der „Flaschenöffner“ ist zugleich das höchste Gebäude Chinas und das 4. höchste der Welt! Momentan noch! Denn die verrückten Chinesen bauen nämlich gleich daneben ein noch höheres Gebäude, den Shanghai-Tower!

v. links n. rechts Flaschenöffner, Jin Mao, Shanghai Tower im Bau_IMG_9644

Nach seiner Vollendung wird dieser 632 Meter hoch sein und voraussichtlich, nach dem Burj-Khalifa in Dubai mit 828 Meter, das zweithöchste Gebäude der Erde werden!

Alle 3 Gebäude sind für Touristen zugänglich und können auf sehr oder sehr, sehr hohen Aussichtsplattformen besichtigt werden. Ist ja klar, dass sich MANA für die Höchste entscheidet! Auf 474 Meter befindet sich die höchste Aussichtsplattform vom „Flaschenöffner“, denn der bietet gleich drei aufs Mal. Mit einer rasanten Liftfahrt geht es sekundenschnell als erstes in den 94. Stock auf 423 Meter und von dort mit einer Rolltreppe gleich weiter in den 97. Sock auf 439 Meter.

97. Stock_IMG_9648Von hier ist der Ausblick schon gigantisch und zieht uns in den Bann. Doch das ist noch nicht der „Höhepunkt“! Ein weiterer Lift bringt uns schliesslich ganz nach oben in den 100. Stock auf 474 Meter in das SWFC-Observatory. Übrigens, die oberste Aussichtsplattform des „Flaschenöffners“ ist die zweithöchste der Welt! Die höchste ist seit Ende 2012 in Mekka auf 558 Meter im 601 Meter hohen Abraj-Al-Bait-Towers (PS: Alle Angaben zu den erwähnten Gebäuden gemäss Wikipedia).

Im 100. Sock ausgestiegen sackt uns zuerst einmal das Herz in die Hose und unsere Hände werden patschnass… . Definitiv nur etwas für Schwindelfreie und das sind wir eigentlich nicht… :-o ! Nach einer längeren Angewöhnungsphase beschreiten wir mit weichen Knien den 50 Meter langen Skywalk (Brücke) bis ans andere Ende.

Der Skywalk im 100. Stock_IMG_9671Mit Markierungen-Dort oben waren wir!_IMG_9581Die Höhe wäre ja noch das eine, aber das man über Panzerglas schreitet wo man hindurchsieht ist definitiv adrenalinfördernd! Und auch die nach aussen geneigten Fenster geben nochmals einen Kick dazu!

Blick durch das Panzerglas aus 472 Meter Höhe_IMG_9653der fiese Fensterputzer sorgt für konstant guten Durchblick_IMG_9672Aussicht auf die Spitze des Jin Mao Towers..._IMG_9664und der ganzen Höhe entlang hinunter bis auf die Strassen_IMG_9666Wir waren wirklich dort_Nadine flüchtet dann schnell wieder in den 94. Stock wo man die Aussicht ohne „durchsichtigen“ Boden geniessen kann und wo es auch einen grandiosen Ausblick vom Klo aus gibt! ;-)

WC mit Tiefblick im 94. Stock. Wenn's da mal nicht flutscht..._2013-01-28-190

Shanghai wir hätten gerne noch mehr von Dir entdeckt doch unser Flieger nach Hainan wartet!!

Ps: Leider mussten wir Jackie Chan‘s Einladung für ein Treffen ausschlagen, da wir „extrem“ busy waren. Das nächste Mal klappt‘s dann bestimmt. Nicht traurig sein Jackie!!! ;-) :-D 8-)

 


Kommentare

Skywalk in Shanghai — 4 Kommentare

  1. Hallo,

    ist hier noch jemand? Ich hätte Interesse an einem eurer Fotos.
    Würde mich freuen, wenn ihr euch schnell meldet.

    Grüße Bianca

    • Hallo Bianca
      Sorry für die späte Antwort! Unser neues Familienmitglied hält uns ziemlich auf Trab! ;-) Welches Foto würde Dich denn interessieren? Melde Dich doch auf unserem Gästebuch und hinterlasse uns Deine Email. Liebe Grüsse MaNa

  2. Nervenkitzel pur dieser Tower! Die Toilette mit diesem Ausblick ist auch einmalig! Wie lange seid ihr in Shanghai gewesen? Hätte noch viele Sehenswürdigkeiten in Shanghai auf euch gewartet wie z.B die Altstadt von Shanghai….. Jenu, Gesundheit kommt vor! —– Interessante Berichte!! Man wird richtig eifersüchtig :=( gruess Brüderlein Adi

    • Ja das waere etwas fuer Dich gewesen der Skywalk! Hihi ;-) Also wir waren 5 Tage in Shanghai und haben ziemlich viel gesehen, nur koennen wir leider nicht immer alles in den Bericht verpacken! Das wuerde den Rahmen sprengen. Aber in der Altstadt waren wir natuerlich auch, wenn auch nur durchgefahren mit dem Sightseeing-Bus! :D

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

     

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>