Kaffee und Wasserfälle

Kaffee und Wasserfälle

Begleite uns auf unserem 2-tägigen Road-Trip über das Bolaven-Plateau!

Wir haben uns in Pakse für zwei Tage ein Motorrad gemietet, mit dem wir in einem Loop über die nahegelegene Hochebene cruisen. Manu fährt dabei schon wie ein alter Fuchs 8-) ! Wir haben ja schliesslich auch schon einige 100 km Erfahrung mit motorisierten Drahteseln.

Unser Trip startet in Pakse, führt uns raus aus der Stadt und dann vorbei an grünen Ebenen, Tee- und Kaffeeplantagen und unzähligen Wasserfällen! Übernachtungstop ist im aufstrebenden Backpacker-Örtchen Tad Lo wo wir nach tatkräftiger Unterstützung in der Küche (also die Männer! :-) ) mit anderen Motorrad-Cruisern ein geselliges Nachtessen geniessen.

Am 2. Tag starten wir wieder die „Maschine“ und setzten unsere Tour fort und geniessen den frischen Fahrtwind im Gesicht. Als kleiner Energieschub für die letzten Kilometer gönnen wir uns auf einer Kaffeeplantage einen frischgebrühten Kaffee. Genuss pur! Mit viel Koffein im Blut und noch genügend Benzin im Tank erreichen wir nach 2 Tagen und gut 250km sicher und wohlbehalten wieder unser Guesthouse in Pakse!

Der Bolaven-Plateau-Loop eignet sich übrigens auch gut für Motorrad-Anfänger, da die Hauptroute durchgehend geteert ist und wenig Verkehr herrscht. Zu einigen Wasserfällen hin führen aber nur Naturstrassen mit tiefen Schlaglöchern. Für erfahrene Hasen wie wir ;-) eine lustige Abwechslung so locker im Sattel sitzend um diese herum zu düsen. Im saugemütlichen Örtchen Tad Lo, mit seinen netten Bewohnern, wären wir gerne noch länger geblieben. Da wir aber schon bald in der laotischen Hauptstadt Vientiane sein müssen, um unser Laos-Aufenthalt zu verlängern, wird leider nichts draus.

Auf unserem Road-Trip cruisen wir von einem Wasserfall zum anderen_P1050494

Auf unserem Road-Trip cruisen wir von einem Wasserfall zum anderen

Die 10km Anfahrt auf einer Naturstrasse zum Tad Champy hat sich gelohnt_IMG_5176

Die 10km Anfahrt auf einer Naturstrasse zum Tad Champy hat sich gelohnt

Der Flusslauf unterhalb ist malerisch_IMG_5165

Der Flusslauf unterhalb ist malerisch

Auch der Tad Fan ist ein Besuch wert wegen seiner beeindruckenden Höhe..._P1050554

Auch der Tad Fan ist ein Besuch wert wegen seiner beeindruckenden Höhe…

und weil das Wasser in zwei Fällen in ein und denselben Schacht mitten im Dschungel stürzt_P1050557

…und weil das Wasser in zwei Fällen in ein und denselben Schacht mitten im Dschungel stürzt

Auch aus der Ferne ist das Grollen der Wassermassen lautstark zu hören_P1050555

Auch aus der Ferne ist das Grollen der Wassermassen lautstark zu hören

Beim Tad Lo Wasserfall kämpfen wir uns gut geschützt mit Motorradhelm über improvisierte Stege..._IMG_5216

Beim Tad Lo Wasserfall kämpfen wir uns gut geschützt mit Motorradhelm über improvisierte Stege…

um uns vor beeindruckender Kulisse zu verewigen_IMG_5204

…um uns vor beeindruckender Kulisse zu verewigen

Dann heisst es für die Männer ran an das junge Gemüse_P1050547

Dann heisst es für die Männer ran an das junge Gemüse :-)

Auf der Weiterfahrt durchqueren wir auch Unorte wie Thateng..._IMG_5227

Auf der Weiterfahrt durchqueren wir auch Unorte wie Thateng…

fahren aber auch durch Gegenden, wo man meinen könnte der Ayers-Rock erhebe sich in der Ferne..._IMG_5184

…fahren aber auch durch Gegenden, wo man meinen könnte der Ayers-Rock erhebe sich in der Ferne…

und die Naturstrasse ins Nirgendwo wird wohl nie enden_IMG_5186

…und die Naturstrasse ins Nirgendwo wird wohl nie enden

Bei unserem Kaffee-Stop fehlt uns auch nicht der Blick fürs Kleine. So schön können doch Insekten sein_P1050632

Bei unserem Kaffee-Stop fehlt uns auch nicht der Blick fürs Kleine. So schön können doch Insekten sein!

Die Wahl fällt uns bei den lokal angebauten, faitrade produzierten Kaffees nicht leicht_P1050596

Die Wahl fällt uns bei den lokal angebauten, faitrade produzierten Kaffees nicht leicht

Unser Urteil nach dem Verkosten ist aber eindeutig_IMG_5275

Unser Urteil nach dem Verkosten ist aber eindeutig

Zurück in Pakse scheinen wir immer noch Staub in den Augen zu haben, als wir bei Vollmond zu Bett gehen_P1050620

Zurück in Pakse scheinen wir immer noch Staub in den Augen zu haben, als wir bei Vollmond zu Bett gehen

 


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

     

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>