Bye Bye China

Bye Bye China

Direkt im Anschluss, nach unserem muskelkater-fördernden 2-Tageshike durch die spektakuläre Tiger-Leaping-Gorge, fahren wir selbentags weiter nach Lijiang, dessen Altstadt zum Unesco Weltkulturerbe ernannt wurde. Die Altstadt ist ein einziges grosses Labyrinth aus unzähligen kleinen Gassen und Wasserkanälen, gesäumt mit niedrigen Holzhäusern.

Die nächsten Tage verbringen wir mit Relaxen auf der Hostel-Dachterrasse oder schlendern durch die vielen idyllischen, kopfsteingepflasterten Gassen und den plätschernden Wasserkanälen entlang, wie hunderte von Chinesen es auch tun. Lijiang ist nämlich SEHR beliebt bei chinesischen Touristen.

sieht gerade nach wenig aus, aber die anderen haben sich versteckt_IMG_1434Dementsprechend hat es auch viele Shops und Bars nach deren Gusto. Zum Beispiel jede, aber auch wirklich jede Chinesin jeglichen Alters, deckt sich mit mindestens einem der unzählbar vielen angebotenen Schals ein (Nadine kann noch knapp widerstehen ;-) ). Uns kommt es vor, wie die Khao-San-Road in Bangkok, einfach für Chinesen! :-D
Auch der Begriff chinesisches Disneyland fällt. Doch trotz der sehr touristischen Seite Lijiangs finden wir immer wieder einen Weg gegen den (Touristen-) Strom zu Laufen und uns in den vielen Gassen zu „verirren”.

Wir haben Lijiang mit seinen Holzhäuser und Kopfsteinpflastergassen..._P1020914und den Wasserkanälen fast für uns alleine_IMG_1420Etwas ausserhalb von Lijiang in einem Dörfchen namens Baisha, lebt und arbeitet der famose und legendäre Kräuterarzt Dr. Ho! „Junge“ 97 Jahre alt und sehr bekannt!

97 Jahre jung, legendär! Dr. Ho_IMG_1391Vor seiner „Praxis“ mit dem sich einfach zu merkenden Namen: „JadeDragonSnowMountainChineseHerbalMedicinClinicLijiang“ säumen eingerahmte Zeitungsberichte aus aller Welt den Eingang!

Zeitungsberichte aus aller Welt und das Namensschild seiner Praxis darüber_P1020924Dr. Ho hat sehr gerne Besuch aus der weiten Welt und auch wir haben das Glück ihn zu treffen und ihm die Hand zu schütteln! Auf Englisch erzählt er uns einiges über sein Leben und seine Arbeit was alles sehr interessant klingt, leider verstehen wir aber nur die Hälfte. ;-) Er hätte uns bestimmt einige Kräutermittelchen verschrieben gegen diverse Wehwehchen, doch zum Glück sind wir gesund und munter.

Unerwartet müssen wir länger in Lijiang bleiben als geplant. „Ein“ CHINESISCHER FEIERTAG bringt wiedermal unsere Pläne durcheinander! China feiert die Ahnenverehrung.
Ähnlich dem chinesischen Neujahr nicht nur „einen“ Tag sondern gleich drei! Und wieder ist ganz China unterwegs. Ja mit den Feiertagen in China ist bei uns irgendwie der Wurm drin! Dieses Mal kriegen wir zwar Zugtickets (und kaufen die auch gleich), doch dann machen wir lange Gesichter als wir eine Unterkunft an unserem Zielort Kunming reservieren wollen! Jegliche Betten sind ausgebucht! Die Zugtickets müssen wir umbuchen und noch einige Extra-Tage in Lijiang anhängen…! Doch dank unserem super Hostel, dem Panba-Hostel und dessen coolen Team, bleiben wir gerne noch länger! Richard und seine Crew sind mit Abstand die besten Hostel-Gastgeber die wir in ganz China angetroffen haben! Über leckeres „Naxi-Family-Essen“, vielen Tipps und Infos, bis zu den tollen Gesprächen. Einfach TOP TOP TOP!

leckeres Naxi-Family-Essen. In der Mitte tranchierte Schweinenase. Yummie, yummie_IMG_1478Richard (hinten) mit einem Teil der Crew, der Köchin und Soshow_IMG_1485Endlich wieder in Kunming haben wir eine wichtige Aufgabe vor uns! Wir beantragen beim Generalkonsulat von Vietnam unser Visum für… VIETNAM (logo oder!? :-D )!

Der schwierige Teil dabei ist, das gesuchte Gebäude zu finden!
In Kunming wird gerade viel gebaut und wir müssen uns mühsam den Weg zwischen den Baustellen hindurch suchen.

Der einfache Teil dabei ist, die eigentliche Beantragung.
Ein einseitiges Formular ausfüllen, ein Passfoto dazulegen, 390 RMB (59.00 CHF) und den Pass über den Tresen schieben. Nach nicht einmal einer viertel Stunde drückt uns der Herr hinter dem Tresen eine Quittung in die Hand und fordert uns auf in zwei Tagen die Pässe wieder abzuholen.

Ja endlich geht unsere Reise weiter und wir freuen uns auf unser nächstes Land! Mit dem Vietnam-Visum in der Tasche können wir auch den 8-stündigen Bus an die Grenze buchen!

kurz vor der Abfahrt in Kunming mit dem goldenen Bus_IMG_1524Hekou, die Grenzstadt in China, erreichen wir nach 3 geballten Actionfilmen welche parallel zur vorüberziehenden Landschaft über den Bildschirm flimmern. Dann ist es soweit! Nach 103 Tagen in China verabschieden wir uns von unseren rempelnden, rotzenden, rülpsenden, und spuckenden… chinesischen Freunden.

Sorry liebe Chinesen, aber das muss nochmals gesagt sein!!! ;-)

Nach einer kurzen, knackigen Ausreisekontrolle stehen wir vor der Grenzbrücke, rüber nach Lao Cai, der Grenzstadt in Vietnam. Gespannt und aufgeregt auf unser nächstes Reiseland marschieren wir über die Brücke…

noch auf Chinas Boden vor der Grenzbrücke_IMG_1532Nadine auf dem Einmarsch nach Vietnam_IMG_1536hinter diesem Tor ist unser nächstes Reiseland_IMG_1540

Bye Bye China!

GOOOOOOOOOOOOOD AFTERNOON VIETNAM!!!

 

 


Kommentare

Bye Bye China — 2 Kommentare

  1. My dear friend : Ma-Na
    What a time was flying. I really missed both of you too much. We felt rather proud to read your travelling blog that covering Panba in the page of Lijiang. Thanks a lot for your praise for our family dinner and our service. All the members in Panba were warmly inviting both of you came back your Ljiang’s Home–Panba next time. Hopefully, I sincerely wish that you could meet more far-away-home in your next trip!
    好运常行!Good luck!好運になりますように, いってらっしゃい!Bonne chance!
    Viel Glück!
    Best regards,
    Richatd Lin From Panba Hostel

    • Dear Richard and Team!! Thank you so much for your lovely message! Your place felt really like being home far away from home! Your service and kindness is incredible and we hope that many other traveller can experience this, too! We will never forget the pigs snout meal!! ;-) All the best to all of you! Nadine&Manu=Ma-Na

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

     

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>